"Die reitenden Helden vom festen Land
Haben gar viel zu bedeuten;
Doch stünd es ganz in meiner Hand,
Ein Meerpferd möcht ich reiten".

Johann Wolfgang von Goethe

emssaga-Logo

Verein zur
 Förderung der historischen Emsschifffahrt e.V.

Verein zur Förderung der  emssaga-Logo  historischen Emsschifffahrt e.V.

Stationen der Floßfahrt '83

Vom Anliefern der Baumstämme und von der Montage des Floßes bis zu seiner Demontage und dem Abtransport der Baumstämme dauerte das Unternehmen „Floßfahrt“ einschließlich Floßfete in Lingen 10 Tage.
Ems-km0,0Schönefliether Wehr, Greven
Ems-km28,0Emsdetten, Gaststätte
Ems-km47,0Rheine, Bootshaus
Schleusen, Rheine
Schleuse, Bentlage
Ems-km57,0Salzbergen
Ems-km72,0Schleuse Listrup
Ems-km73,0Emsbüren
Ems-km82,6Hanekenfähr, Lingen
Einmündung in den Dortmund-Ems-Kanal

Flößen ist hart verdientes Brot

„Als die Schiffe noch aus Holz waren,
waren die Seeleute aus Eisen.“

Wie schon vor Jahrhunderten wurde zur Fortbewegung mitunter gestakt und auch getreidelt. Steht für letzteres kein Pferd bereit, tut es manchmal auch ein Esel :-)

...beim Staken

Flößer beim Treideln...

Bemerkenswertes Randgeschehen (Trivia)

Einer alten Flößertradition folgend wurde dem Bürgermeister von Rheine beim Passieren der Stadt ein „Schaap“ übergeben.

Nach über 100 Jahren läuft wieder ein Floß in Rheine ein

Der Voigt von Emsbüren ließ sich auf ähnliche Weise mit dem „Lübeckschen Pfennig“ beglücken.

Zaungäste beim Schleusen in der Rheiner Arche

zum Seitenanfang
zur Historie 1983 - heute
die „Emssaga I“ in ihren Details

zuletzt geändert am 03.03.2007

www.emssaga.de | Impressum | Site Map (alle Unterseiten) | druckfreundliche Darstellung

Quelle: www.emssaga.de > (http://emssaga.de/flossfahrt_1983/ 26.05.2017 03:43:34)