Vom östlichen Rande herangesegelt
kommt Hyrm mit dem Schiffe,
den Schild erhebend;

von den wütenden Schlägen
der riesigen Schlange,
die den Erdkreis umwindet,
branden die Wogen.

Ausschnitt aus der Völuspa (Edda)

emssaga-Logo

Verein zur
 Förderung der historischen Emsschifffahrt e.V.

Verein zur Förderung der  emssaga-Logo  historischen Emsschifffahrt e.V.
„Emssaga V“

 
Willkommen an Bord –
Einladung zum Sponsoring

Sehr geehrte Sponsorin, sehr geehrter Sponsor in spe,

seit Menschengedenken wird die Ems mit Flößen und Schiffen befahren. Daran erinnern wir seit vielen Jahren mit dem detailgetreuen Nachbau historischer Modelle. Wenn unser Verein mit einem Floß, einem Wikingerschiff oder einer Pünte auf der Ems oder den Nachbarflüssen unterwegs ist, sorgt dies weit über die Grenzen unserer Region hinaus für großes Aufsehen. Zeitungen, Funk und Fernsehen berichteten darüber.

Nun rüsten wir uns zu unserem bisher größten Abenteuer. Diesmal wollen wir eine römische Galeere in Angriff nehmen. Denn nach den historischen Quellen waren die Römer hier bei uns nicht nur zu Fuß oder zu Pferde unterwegs. Unsere Galeere soll den Namen Emssaga V tragen und spätestens im Varusjahr 2009 zu Wasser gelassen werden. Und Sie und Ihr Unternehmen können dabei sein: Als Sponsor und Mäzen.

 

Emssaga IV - das Floß in Aktion

Videobericht zum Bootskonvoi vom 26.08.2011: Emssaga begeistert Zuschauer (3 min.), Copyright herein.tv

 

Vom Floß bis zur Galeere: Emssaga I - V

Nicht nur die Emsschifffahrt in ihren verschiedenen Formen weist eine lange Tradition auf - auch der Emssaga e.V. kann mittlerweile auf eine stolze Historie umgesetzter Projekte zurückblicken. Sehen Sie dazu einen zweiminütigen Film (DSL - 4 MB oder ISDN - 0,7 MB) oder erfahren Sie mehr Hintergrundinformationen in der Rubrik Historie.

 

Emssaga V + ...... ante portas!

Oder:
Wie sich das Sponsoring einer römischen Galeere nicht nur auf Denar und Sesterz auszahlen kann.

Vorwort

Was soll das eigentlich – der Nachbau (auf gut Neudeutsch könnte man’s auch „Remake“ nennen) einer römischen Galeere? Wer macht so was? Und welche Erwartungen darf man haben, wenn man sich dabei als Sponsor engagiert?

Auf den folgenden Seiten finden Sie die Antwort auf diese und auch noch weitere mögliche Fragen. Wir stellen das Projekt „Emssaga V“ vor. Wir erläutern die Möglichkeiten, die sich Ihnen dabei als Sponsor bieten. Und wir zeigen auch, dass ein solches Sponsoring mit viel mehr verbunden ist als mit so konkret messbaren Größen wie Denar und Sesterz, Euro und Cent.

Auf anregende Lektüre.

Projekt „Römer-Galeere Emssaga V“

Die Idee, eine römische Galeere nachzubauen, wird beim Emssaga e.V. schon lange diskutiert. Denn wenn auch historisch nicht eindeutig belegt, so ist doch wahrscheinlich, dass die Römer mit ihren Galeeren auch die Ems befahren haben. Das lässt sich zumindest aus der „Germania“ herauslesen, in der Tacitus vor gut 1.900 Jahren beschrieb, dass die Ems nur bis etwa zum heutigen Rheine schiffbar sei. Und bei Rheine soll auch der römische Feldherr Germanicus seine Truppen nach der Niederlage des Varus gegen den Cheruskerfürsten Arminius für eine neue Offensive gesammelt haben.

Galeerenillustration von Leen Brouwer von der Werbeagentur Eilinghoff + Team

Von daher passt also eine römische Galeere voll ins Emssaga-Programm und soll nun mit der „Emssaga V“ realisiert werden. Hier die wichtigsten Planungs-Eckdaten im Überblick:

Sponsoring für „Emssaga V“

Nun ist der Nachbau einer römischen Galeere natürlich ein sehr aufwendiges Unterfangen, das ein kleiner Verein wie der Emssaga e.V. nicht alleine schultern kann. Heißt also: Um die „Emssaga V“ zu realisieren, sind Sponsoren nötig, wobei der Idealfall ein Hauptsponsor oder ein kleiner, überschaubarer Hauptsponsoren-Pool wäre.

Hierzu lässt sich grundsätzlich sagen, dass die Römer-Galeere „Emssaga V“ ein ausgezeichnetes Projekt für das Engagement von Sponsoren ist. Denn das zeigt die Erfahrung speziell mit dem Wikingerschiff „Emssaga III“ ganz deutlich: Wo immer ein solch historisches Schiff auftaucht, ist das Publikums- und Medieninteresse (Presse, Funk, Fernsehen) riesig.

Dieses große Interesse und die damit verbundene Wirkung in der Öffentlichkeit wird garantiert auch die „Emssaga V“ auf all ihren Fahrten begleiten:

Untermauert wird die Sponsoren-Tauglichkeit der „Emssaga V“ durch eine Entwicklung, deren Ende nach lange nicht abzusehen ist: Sponsoring geht mittlerweile schon weit über die Grenzen des klassischen Engagements im Sport hinaus und findet in Deutschland selbst in anspruchvollsten Bereichen immer höhere Akzeptanz. Das Projekt „Emssaga V“ ist sehr facettenreich und beinhaltet Aspekte des Wissens- und Bildungsbereichs, des historischen Bewusstseins, des sportlichen Engagements, der Heimat- und Regionalkunde und nicht zuletzt des Abenteuer- und Eventbereichs.

Imagebroschüre der Gemeinde Salzbergen von 2002

Sponsoring mit Außen- und Innenwirkung

Was hat man nun konkret davon, wenn man sich als Sponsor für die römische Galeere „Emssaga V“ engagiert? Außer dass man sich im kleineren Rahmen an etwas beteiligt, was kürzlich im „Spiegel“ in Verbindung mit der Dresdner Frauenkirche und der Hamburger Elbphilharmonie als für Deutschland‚ neues Mäzenatentum nach amerikanischem Muster, Kommunitarismus, ideologiefreie Engagiertheit, Can-do-Spirit, Bürgerinitiative der neuen Zeit’ beschrieben wurde?

Auf einen Nenner gebracht: Ein solches Sponsoring kann etliches bewirken, und zwar nach außen wie nach innen.

Die Außenwirkung

Hier sind vor allem die Steigerung des Bekanntheitsgrades, die Penetrierung des Firmensignets und die damit verbundene Imageverbesserung als über seinen Geschäftsbereich hinaus engagiertes Unternehmen zu nennen. Möglichkeiten hierfür bietet die „Emssaga V“ reichlich:

Diese Außenwirkung ist auch in Euro und Cent messbar. Man vergleiche z.B. nur, welcher Anzeigenetat nötig wäre, um ähnliches zu bewirken.

Die Innenwirkung

Gemeint ist die Wirkung, die sich mit vom Sponsor selbst organisierten Fahrten im rein geschäftlichen Bereich (deshalb „Innenwirkung“, auch wenn es teilweise um externe Zielgruppen geht) – also bei Mitarbeitern, Kunden und Lieferanten – erzielen lässt. Diese wird zwar in den seltensten Fällen sofort messbar sein, zahlt sich aber auf längere Sicht garantiert aus.

Mitarbeiter-Motivation und Teamgeist-Förderung

Eine mehrtägige Fahrt mit einer römischen Galeere hat einen unbestreitbar abenteuerlichen Reiz. Da bietet es sich geradezu an, eine solche Fahrt als Preis eines Mitarbeiter-Wettbewerbs auszuschreiben. Nur zwei Beispiele:

Zur Motivation der Mitarbeiter gesellt sich die Förderung des Teamgeistes dann automatisch hinzu. Denn mehrere Tage auf einer römischen Galeere bieten zwar reichlich Abenteuerreiz, aber absolut keinen Komfort. Da kann es an Bord ganz schön hart zugehen, und das lässt sich nur schaffen, wenn man im Team zusammenhält.

Kunden- und Lieferantenbindung/Akquisition

Natürlich ist die Aussicht auf eine Fahrt mit einer römischen Galeere auch bestens geeignet, um die Kunden- und Lieferantenbindung zu vertiefen bzw. interessante potentielle Kunden und Lieferanten auf sich aufmerksam zu machen. Auch hier gibt es verschiedene Möglichkeiten. Einige Beispiele:

Alles in allem: Jede Menge Möglichkeiten – für erfolgreiches Sponsoring mit der römischen Galeere „Emssaga V“.

Sponsoring durch Sie !?

Ob als Mitglied des Emssaga-Sponsorenpools oder vielleicht sogar als Hauptsponsor – für das Sponsoring unserer römischen Galeere wäre Ihr Unternehmen zweifellos ein idealer Partner, wie umgekehrt auch die „Emssaga V“ ein ideales Sponsoring-Projekt für Sie wäre.

Das ergibt sich allein schon aus der regionalen Verbundenheit, die Sie mit uns gemeinsam haben: So wie wir vom Emssaga e.V. uns für die traditionelle Emsschifffahrt engagieren, so sind Sie zu Hause und über die Region hinaus ein verlässlicher Partner und wichtiger Wirtschaftsfaktor.

Hinzu kommt, dass eine gewisse Seelenverwandtschaft zwischen den alten Römern und Ihnen nicht von der Hand zu weisen ist. Denn wie damals die Römer stehen auch Sie in einem harten Konkurrenzkampf, in dem Sie sich stets aufs Neue behaupten müssen. Und wie bei den Römern ist auch bei Ihren Unternehmungen die Strategie von entscheidender Bedeutung.

Was läge also näher, als sich z.B. 2012 als Sponsor an Bord der Römergaleere „Emssaga V“ genüsslich zu fragen, wieso der Varus damals so einen unrömisch dummen Fehler machen konnte?

Sie sehen: Reizvolle Möglichkeiten für spektakuläre Aktionen, die sich natürlich noch deutlich ausbauen lassen. Genau so reizvoll wie die Vorstellung, dass es schon bald auf unseren Flüssen und Kanälen heißt: „Emssaga V“ und ...... ante portas!

Sponsoring mit klaren Regeln

Selbstverständlich müssen für Sponsoring klare Regeln gelten, ob nun im Rahmen eines Sponsorenpools oder bei einem Hauptsponsoring unserer römischen Galeere „Emssaga V“. Das könnte dann im Wesentlichen so aussehen:

Soweit die möglichen Rahmenbedingungen, die dann natürlich noch mit Details angereichert werden müssten. Für die konkrete Durchführung aller mit dem Sponsoring verbundenen Kommunikations- und Werbemaßnahmen können wir Ihnen die in Rheine ansässige Agentur Eilinghoff + Team empfehlen. Unser Vereinsmitglied Franjo Eilinghoff gehört zur Geschäftsführung der Agentur und vermittelt gern ein erstes Kontaktgespräch. Wir hoffen zuversichtlich, dass es zu einer Zusammenarbeit zwischen Ihnen und dem Emssaga e.V. kommt. Und wir sind überzeugt, dass Ihr Sponsoring der römischen Galeere „Emssaga V“ einiges bewegen wird. Da orientieren wir uns gerne an Professor Norbert Bolz und seinem „Sehen, dass man etwas bewirken kann, ist der Kern des Optimismus.“.

In diesem Sinne: Salve,

Ihre
„Emssaga V“

zum Seitenanfang
Historische Belege der römischen Expansion ins Emsland

zuletzt geändert am 08.02.2012

www.emssaga.de | Impressum | Site Map (alle Unterseiten) | druckfreundliche Darstellung

Quelle: www.emssaga.de > Sponsoring (http://emssaga.de/sponsoring/ 25.07.2017 06:56:12)