An Backbord brennt 'ne rode Lamp,
An Stüerbord 'ne greun,
Und wenn du dat nich behollen kannst,
will ick di din Heck verbleun.

emssaga-Logo

Verein zur
 Förderung der historischen Emsschifffahrt e.V.

Verein zur Förderung der  emssaga-Logo  historischen Emsschifffahrt e.V.
Pictogramm Emssaga IV

„Emssaga IV“ 

In die Konzeption des neuen Floßes konnten 20 Jahre Floß- und Bootsbau des Vereins einfließen. So wurde gegenüber dem '83er Floß das Deck vergrößert und ein zusätzliches Bugruder installiert.

Insgesamt legte das Floß auch in den Außenmaßen und an Gewicht zu. Eine optionale Regenpersenning macht die Emssaga IV allwetter-tauglich.

Vor den Erfolg haben die Götter den Schweiß gestellt. Auch bei der „Emssaga IV“

...Stämme geschält, und richtig gequält... (aus: Flößer ahoi! Lied 151 von Michael Kerstiens)

Den Unterbau bilden, wie schon in den alten Zeiten, mit Eisenkrampen verbundene, geschälte Stämme. Diese Verbindungen sind lösbar, so dass das Floß mehrmals zusammen- und wieder auseinandergebaut werden kann. Zusätzlich werden an Bug und Heck stabile Querbalken zur Versteifung angebracht, an denen auch die Ruderwiderlager aufgesteckt werden.

Einschwämmen der Stämme durch Bootsmann Udo Ebbing an der Bockholter Ems-Fähre

Das Deck besteht aus modular arrangierbaren Paletten von ca. 2 x 2 m. Somit besteht die Möglichkeit, die Größe des Decks je nach Einsatzzweck festzulegen. Auf dem Achterdeck befindet sich eine mannshohe Kajüte für Proviant und anderes. Ihr Dach kragt stattlich nach hinten aus, wodurch die auf der Rückseite installierte Kombüse gegen Regen gewappnet ist.

starke Männer gefragt beim Verlegen des Vergnügungsdecks

„Möbliert“ wird die „Emssaga IV“ mit einem über's gesamte Deck reichenden Tisch und wasserdichten Seekisten als Sitzgelegenheiten, die zugleich als Stauraum (z.B. für Rettungswesten) dienen.

Richtfest der Versorgungskajüte

Technische Daten der „Emssaga IV“

Material:100 jähr. Schwarzwaldfichte
Mittendurchmesser:ca. 45 cm
Länge:1.800 cm
Breite:450 cm
Gesamtlänge:ca. 2.400 cm
Eigengewicht:ca. 13 t
Wasserverdrängung:ca. 30 t
Ausrüstung:Bug- und Heckruder, 16 Staken
Antrieb:(Flussströmung 6 km/h), Staken, kleiner Außenborder zum Manövrieren

Weiter führende Links:

◄ Emssaga III ▲ Übersicht über die Schiffe ► Emssaga V

zuletzt geändert am 12.03.2008

www.emssaga.de | Impressum | Site Map (alle Unterseiten) | druckfreundliche Darstellung

Quelle: www.emssaga.de > (http://emssaga.de/superfloss/ 11.12.2017 04:53:00)